WICHTIGER HINWEIS:

Am Dienstag, 21.11.17, bleibt unser Büro wegen einer Trauerfeier geschlossen. Telefonisch sind wir an diesem Tag leider nicht erreichbar. Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail mit, wir kümmern uns schnellstmöglich darum. Wir bitten um Verständnis.

Vielen Dank.

zetcom logo

Flyer und Prospekte

"Mit dem richtigen Programm kann heutzutage eigentlich jeder einen Flyer entwerfen."

Rein technisch gesehen mag diese Aussage stimmen. Jedoch bedeutet das noch lange nicht, dass ein selbstgemachter Flyer auch wirklich gut und werbewirksam ist. Neben den gestalterischen Aspekten gibt es noch eine Menge Punkte, die man unbedingt beachten sollte, damit "der Schuss nicht nach hinten losgeht".

Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein, welche Zielgruppe man mit einem Werbeflyer ansprechen möchte. Auch muss man die Bedürfnisse des Kunden näher beleuchten. Alter und Wohlstand spielen dabei eine nicht unerhebliche Rolle, wie der amerikanische Psychologe Abraham Maslow bereits 1943 feststellte. Er veröffentlichte ein Modell, mit welchem die Motivation der Menschen beschrieben wird, die sogenannte Maslowsche Bedürfnispyramide. In ihr werden fünf auf einander aufbauende Stufen dargestellt:

Selbstverwirklichung
Individualbedürfnisse
Soziale Bedürfnisse
Sicherheit

Physiologische Bedürfnisse

 

Wie sieht der typische Vertreter meiner Zielgruppe aus und welche Bedürfnisse hat er?

Eine wichtige Frage, die man sich vor der Erstellung eines Flyer beantworten sollte. Dazu gehört die Bestimmung des Alters, des Berufs sowie typische Merkmale (Kleidung, Stil, Freizeitaktivitäten). Welche Bedürfnisse hat meine Zielgruppe, wie können diese mit meinen Produkten und Dienstleistungen bedient werden?

Im Flyer sollten sich diese drei Punkte wiederfinden: Was braucht der Kunde? Welche Lösung kann ich ihm anbieten? Warum ist meine Lösung die Richtige? Denken Sie auch darüber nach, welche Bedenken der Kunde haben könnte und welches allgemeine Bild Ihrer Branche in der Öffentlichkeit gesehen wird (positive und negative Seiten).

Oft ist es hilfreich, wenn man sich den Rat Dritter einholt, um eine möglichst objektive Betrachtung zu erhalten. Wir unterstützen Sie gerne bei der inhaltlichen Vorbereitung - fragen Sie uns!

Grafik und Layout

Im nächsten Schritt erfolgt die grafische Gestaltung des Werbeflyers. In den meisten Fällen wird es sinnvoll sein, sich gerade hierfür professionelle Unterstützung zu suchen. Ein laienhaftes, selbstgebasteltes Layout wirkt unter Umständen unbeholfen und unaufgeräumt. Es wäre doch sehr schade, wenn all Ihre sorgfältigen Vorbereitungen und Überlegungen, die Sie im Vorfeld angestellt haben, wegen eines mangelhaftes Designs bei der Zielgruppe nicht ankommen.

Rufen Sie uns einfach an und profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in grafischer Dienstleistung! Wir übernehmen dann für Sie auch den letzten wichtigen Schritt, die

Druckvorstufe

Damit Ihr neuer Flyer auch in optimaler Qualität gedruckt werden kann, müssen bestimmte technische Voraussetzungen erfüllt sein. So muss man beispielsweise darauf achten, dass das verwendete Bildmaterial im richtigen Farbmodell gespeichert wird und dass die Effekte, die das Grafikprogramm bietet, auch drucktechnisch umsetzbar sind.

Wir übernehmen gerne all diese Aufgaben für Sie und liefern digitale Druckvorlagen in bestmöglicher Qualität!

Rufen Sie uns am besten heute noch an und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an:

Unter Telefon 0 22 56 - 95 95 95 beraten wir Sie gerne und helfen Ihnen bei der Erstellung Ihres neuen Werbeflyers!